Gourmet&Shot: B10 Leipzig

Das erste Mal im Restaurant nach dem zweiten Corona-Lockdown führte mich in das B10 Leipzig. B10 ist dabei nicht irgendeine Bundestraße, sondern die Adresse des Restaurants auf der Beethovenstr. 10. Grundsätzlich ein schlüssiger Titel, der aber zum Googeln nicht so recht taugt. Egal, das Essen war wunderbar! Kreativ, cross-over, lecker und optisch ansprechend! Perfekt für #restartgastro Vol. 2.

Die Karte im B10 ist übersichtlich und bietet eine bunte Mischung mehr oder weniger klassischer Gerichte. Caesar Salat, Tatar, Steak, Pasta und eine Reihe asiatisch inspirierter Dinge – da findet jede/r was. So auch wir!

Vorweg wählten wir Fisch. Zum einen Ceviche vom Kabeljau mit roten Zwiebeln, Tomaten, Chili, Koriander und Kokosmilch. Eine geschmackliche Bombe aus Schärfe, Cremigkeit und Frische. Dazu frittierte Wan Tan-Blätter für die Struktur. Und trotz der intensiven Geschmäcker ging der Kabeljau dennoch nicht unter. Einfach geil!

Erfahrung Bewertung Kritik B 10 Leipzig Ceviche vom Kabeljau Foodblog Sternestulle
Geiles Ceviche

Der zweite Fisch war ein Tatar vom Thunfisch „klassisch“. Also ganz traditionell angemacht mit Kapern und Zwiebeln. So hatte ich Thunfisch noch nie gegessen und am Ende ist er mir mit Sojasoße o.ä. auch lieber. Aber der Fisch war von herausragender Frische und absolut lecker. Der Rest wie so oft: Geschmackssache!

Erfahrung Bewertung Kritik B 10 Leipzig Thunfisch Tatar Foodblog Sternestulle
Thunfischtatar „traditionell“

Im zweiten Gang gab es für die bessere Hälfte ein indisches Curry mit Huhn, Gemüse und Koriander. Dieses Curry hätte jedem indischen Restaurant alle Ehre gemacht. Perfekt harmonisch gewürzt, angenehme Schärfe und die typische Cremigkeit ließen nichts vermissen. Das Fleisch war zudem zart und wurde ergänzt durch knackige Paprika und Zucchini. Der Koriander brachte neben Farbe auch Frische mit und war eine wunderbare Ergänzung (wenn man viel Koriander mag ;-)).

Erfahrung Bewertung Kritik B 10 Leipzig Indisches Curry Foodblog Sternestulle
Curry

Ach so, Basmati-Reis gab es auch dazu. Dieser war perfekt gekocht – das ist beileibe nicht so einfach, wie es klingt – und mit ein paar Kräutern verfeinert. Leider hat er es nicht auf ein Foto geschafft.

Ich entschied mich für die Tacos mit gezupfter Ente. Schon allein wegen der crazy Kombination. Es kamen drei kleine Tacos mit „Pulled Duck“, Spicy Gurke, eingelegter roter Zwiebel, knackigem Rotkohl und Moo-Shu-Sauce. Moo-Shu-Sauce besteht im Wesentlichen aus Ingwer, Knoblauch, Soja-Soße, Sesam-Öl, Hoisin-Soße und Austern-Soße. Typisch asiatisch eben.

Erfahrung Bewertung Kritik B 10 Leipzig Taco mit gezupfter Ente Foodblog Sternestulle
Pulled Duck

Die Kombination der Tacos mag vielleicht crazy klingen, sie war aber grandios lecker und stimmig. Sauer, süß, bitter, salzig und Umami – mehr geht nicht!

Den mehlfreien Schokoladenkuchen mit Walbeerensoße zum Dessert solltet Ihr nur „zum Teilen“ bestellen. Es sei denn, Ihr wollt den Schokoladentod sterben. Der Kuchen ist kompakt und unglaublich schokoladig. Dabei eigentlich nicht zu süß, mit den Waldbeeren noch weniger. Ein Schokokuchen wie man ihn zur Zeit oft auf Speisekarten findet. Ich weiß noch nicht, ob ich mir die Zeiten der flüssigen Schokoladenkerne zurück wünsche.

Erfahrung Bewertung Kritik B 10 Leipzig mehlfreier Schokoladenkuchen Foodblog Sternestulle
Schokoladentod

Das B10 in Leipzig bietet moderne Küche in einem gehobenen Preissegment. Alles frisch, optisch ansprechend und vor allem superlecker! Der Innenraum – der uns wegen der geltenden Corona-Beschränkungen leider noch verschlossen blieb – lädt zu Wein und Gin in geselliger Runde ein. Wir kommen gerne wieder!

B10 Restaurant Wine & Gin Bar
Beethovenstr. 10
04107 Leipzig

www.the-b10.com

Noch mehr Tipps für #restartgastro in Leipzig?
FALCO
Leipziger Zweierlei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close Me
Looking for Something?
Search:
Post Categories: