0   16
0   10
1   19
1   22
6   26
1   16

Durchgekaut – Mallorca

Ich verreise mindestens so gerne wie ich koche. Und natürlich teste ich mich auch auf Reisen munter durch die Restaurants. Wie es war, berichte ich Euch in loser Folge unter dem Titel „Durchgekaut“. Los geht’s auf Mallorca.

Beach Bar El Uno

Die Beach Bar ist ca. 3 km von der Hauptstadt Palma entfernt direkt am Strand von Ciutat Jardín gelegen. Der Service – allesamt freundliche junge Menschen – serviert neben Getränken auch eine Auswahl an frischen Salaten und kleinen Speisen. Und Tapas. Alles zu sehr fairen Preisen.

Erfahrung Kritik Bewertung Tapas Beach Bar El Uno Ciutat Jardi Palma de Mallorca Foodblog Sternestulle
Tapas at the beach

Wir wählten patatas alioli. Was sich als Pommes mit Knoblauchmayo entpuppte. Einfach. Lecker. Soulfood. Dazu Chorizo in der Mini-Variante und in warmem Chili-Öl gebadet. Ein paar gebratene Pilze und Schinken komplettieren unsere Tapas-Auswahl. Die Knabbernüsse gibt es vom Haus zum Getränk dazu.

Erfahrung Kritik Bewertung Tapas Beach Bar El Uno Ciutat Jardi Palma de Mallorca Foodblog Sternestulle
leckere Pilze und Knabberkram

Fazit: In der Beach Bar El Uno gibt es grundsolide Tapas. Nicht besonders, aber lecker. Und mehr erwarte ich von einer Beach Bar nun wirklich nicht. Wem das nicht Grund genug für einen Besuch des El Uno ist: der Blick auf die Bucht von Palma de Mallorca ist spektakulär!

Beach Bar El Uno
Calle de l`Illa de Malta, 14
07007 Ciutat Jardin
Palma, Mallorca

Bar Coto

Unsere Lieblingslocation! Ausgefallen, schräg, PINK! In der Bar Coto ist alles etwas bunter. Insbesondere etwas pinker. Die Bar liegt etwas abseits der üblichen touristischen Hotspots. Dennoch muss man zu Stoßzeiten Glück haben, einen Tisch zu ergattern. Das Personal hoch kompetent, superfreundlich und herzlich.

Die Bar Coto bietet neben den üblichen Getränken eine hervorragende Weinauswahl. Dazu diverse Cocktails, gerne in besonderen Kreationen. Und natürlich dem Zeitgeist entsprechend: Gin.

Erfahrung Kritik Bewertung Tapas pa amb oli Bar Coto Palma de Mallorca Foodblog Sternestulle
pa amb oli – zu deutsch: Brot mit Öl

Die Speisekarte mutet zunächst eigentümlich an. Natürlich gibt es Tapas. Und Frikadellen. Und Thai-Curry. Schräges Cross-Over in Perfektion. Hat aber einen Hintergrund. Der Besitzer der Bar kommt aus Österreich. Die Chefin auch. Das restliche Personal (inkl. Küche) kommt aus aller Herren Länder.

Wie gesagt: die Bar Coto ist bunt!

Trotzdem fiel unsere erste Wahl auf die Tapas-Reise für 12,- Euro pro Person. Serviert wurde uns „pa amb oli“, eins der bekanntesten Gerichte der mallorquinischen Küche. Dunkles Bauernbrot, Tomaten, Schinken und das Ganze mit Käse überbacken. Einfaches kann so unglaublich lecker sein.

Erfahrung Kritik Bewertung Tapas Bar Coto Palma de Mallorca Foodblog Sternestulle
Albondigas / Gambas

Albondigas (Hackbällchen in Tomatensoße) und reichlich! Gambas in Chili-Öl dürfen eigentlich bei keiner Tapas-Reise fehlen. Gut so, waren nämlich sehr schmackhaft.

Wieder patatas alioli – diesmal wirklich mit Kartoffeln ;-). Gebackener Ziegenkäse mit Mango-Chutney erwartet man nicht ganz typisch in einer Tapas-Auswahl. Aber in der Bar Coto geht es eben gerne mal cross-over zu. Auch das: gut so!

Erfahrung Kritik Bewertung Tapas Bar Coto Palma de Mallorca Foodblog Sternestulle
Tapas Cross-Over

Weiter geht’s mit jamón ibérico und mojama de atun (getrockneter Thunfisch). Der Rohschinken gehört zu Spanien wie das Mittelmeer. Da macht man nie was falsch. Die Anrichteweise des Thunfisch mutet geizig an, einmal probiert, weiß man warum. Der Tuna ist unglaublich geschmacksintensiv und salzig bei cremig-fester Konsistenz. Ich hätte nicht mehr als ein Scheibchen gewollt.

Erfahrung Kritik Bewertung Tapas Bar Coto Palma de Mallorca Foodblog Sternestulle
jamón ibérico / mojama de atun

Bei einem weiteren Besuch in der Bar Coto fand übrigens auch das Thai-Curry seinen Weg auf unseren Tisch. Ehrlich? Ja, es war lecker. Ist aber nichts, was ich als Touristin in Palma de Mallorca unbedingt haben muss. Aber das ist Ansichtssache.

Erfahrung Kritik Bewertung Thaicurry Bar Coto Palma de Mallorca Foodblog Sternestulle
Thaicurry mallorquin 😉

Fazit: Die Bar Coto ist definitiv einen Besuch wert. Oder zwei, oder drei … Ob nur auf ein Getränk (oder zwei, oder drei …) oder um sich durch die Speisekarte zu probieren. Ein Ort zum Ankommen und Wohlfühlen. Ich freue mich auf Euren Bericht, wie die Frikadellen geschmeckt haben 😉

Bar Coto
Placa de la Drassana, 12
07012 Palma de Mallorca

Mercado Gastronómico San Juan

Für mich als ambitionierte Hobbyköchin sind Markthallen das Paradies auf Erden. In Spanien gibt es diese quasi in jeder Stadt. Und immer findet man frischesten Fisch, sonnenverwöhntes Obst und Gemüse und allerlei regionale Spazialitäten.

Nicht so im Mercado Gastronómico San Juan am Rande von Palma de Mallorca. Diese Markthalle hat keine klassischen Marktstände. Und sie öffnet erst mittags, wenn die typischen Markthallen schon fast wieder ihre Pforten schließen.

Streetfood im Schlachthof

In einem umgebauten Schlachthof findet man unterschiedlichste Gourmet-Stände. Tapas, Pinxos, Tortilla, Paella aber auch Nachos und Burger. Das Prinzip ist einfach: Aussuchen, mitnehmen, ein Plätzchen an einem der Hochtische suchen, Gläschen Vermouth oder Wein dazu und mit lieben Menschen gemeinsam genießen.

Na, wenn das nicht eine meiner leichtesten Übungen ist 😉

Erfahrung Bewertung Kritik Tapas Piementos Boquerones Foodblog Sternestulle Markthalle Mercado Gastronómico San Juan Palma de Mallorca
Fischbrote und Piementos

Erst mal ne Stulle! Knuspriges Brot belegt mit lauwarmem Tintenfisch-Ärmchen auf Kartoffel. Spannende Kombi, die aber nicht das Zeug hat, eine Sternstulle zu werden. Stulle Nr. 2 belegt mit Boquerones, also sauer eingelegten Sardellen. Mal was Anderes, aber auch nicht wirklich kulinarisch faszinierend.

Da müssen schon erst ganz profane piementos de padrón her. Diese kleinen gebratenen Paprika mit Salz kommen nämlich meist bitter und leicht muffig daher. Im Mercado sind sie das garnicht. Knusprig, knackig, saftig – schon wieder was Einfaches, was den Gaumen hoch erfreut.

Erfahrung Bewertung Kritik Kroketten Wurst Foodblog Sternestulle Markthalle Mercado Gastronómico San Juan Palma de Mallorca
croquetas und Wurst

An einem der kleinen Marktstände bietet eine freundliche junge Spanierin eine Auswahl an croquetas an. Diese spanische Art der Krokette kommt ganz ohne Kartoffeln aus. Vielmehr handelt es sich um eine sehr dickflüssige Bechamél, die – unterschiedlich gefüllt und klassisch paniert – in heißem Fett ausgebacken wird.

Unsere croquetas waren gefüllt mit Serrano-Schinken bzw. Bacalao. Beide Varianten sehr schmackhaft, man muss nur die Konsistenz mögen.

Leckereien und gute Weine in cooler Location

Zu guter Letzt entschieden wir uns noch für zwei Sorten mallorquinischer Wurst. Salchicha (mit Fenchel gewürzte grobe Bratwurst) und Morcilla (Blutwurst) sollten es sein. Ein optisches Highlight waren beide Würste nicht. Aber dafür würzig und sehr lecker.

Fazit: Der Mercado Gastronómico San Juan ist eine absolut coole Location, um gesellige Stunden mit Freuden zu verbringen. Die Auswahl der Speisen ist vielfältig und die Preise sind fair. Zu erwähnen ist auch, dass daneben auch hervorragende Weine zu ebenfalls moderaten Preisen angeboten werden.

Mercado Gastronómico San Juan
Career de l`Emperadriu Eugènia
07010 Palma de Mallorca

Almare

Auf Mallorca zum Italiener? Nun, das Almare lockte uns mit einer schönen Sonnenterrasse. Dass es sich um ein italienisches Restaurant handelte, fiel uns erst beim Blick in die Speisekarte auf. Zum Glück! Wir hätten sonst nämlich sehr leckeres Essen verpasst.

Ganz spanisch gab es dann doch vorweg Oliven und Alioli. Dazu Bruschetta – serviert als Pizzabrot mit sonnengereiften Tomaten. Ein gutes Gläschen Wein als Sundowner, was will man denn mehr???

Erfahrung Kritik Bewertung Bruschetta Oliven Restaurant Almare Ciutat Jardi Palma de Mallorca Foodblog Sternestulle
Spanisch-italienisch Appetizer

Wir entschieden uns auch für eine gemischte Vorspeisenplatte. Carpaccio, Vitello Tonnato, etwas gegrilltes Gemüse und superknusprige frittierte Muscheln. Ein mehr als guter Start in den Abend.

Erfahrung Kritik Bewertung Vorspeisenplatte Restaurant Almare Ciutat Jardi Palma de Mallorca Foodblog Sternestulle
Vorspeisenplatte für zwei Personen- reicht locker für vier

Wenn man so sitzt mit Blick auf das Meer, dann kommt man natürlich schnell auf die Idee, Meeresfrüchte zu bestellen. So machten wie es dann auch. Risotto Nero und zweimal Spaghetti – vongole und scoglio.

Erfahrung Kritik Bewertung Risotto Nero Restaurant Almare Ciutat Jardi Palma de Mallorca Foodblog Sternestulle
Perfektes Risotto Nero

Das Risotto tatsächlich ein Risotto und nicht nur aufgewärmter Reis. Nicht zu weich, nicht zu hart. Körnig, schlotzig, einfach nur geil! Die Pasta al dente und perfekt abgeschmeckt. Dass die Meeresfrüchte nicht nur reichlich, sondern auch von bester Qualität waren, muss ich sicher nicht erwähnen.

Erfahrung Kritik Bewertung Spaghetti mit Meeresfrüchten Restaurant Almare Ciutat Jardi Palma de Mallorca Foodblog Sternestulle
Zweimal Spaghetti mit Meeresfrüchten

Fazit: Das Restaurant Almare serviert superleckere italienische Küche mit Blick aufs Mittelmeer. Und wenn es mal keine Tapas sein sollen, dann nur hin! Es lohnt sich!

Almare
Carrer dels Esculls, 5
07007 Ciutat Jardín
Palma, Mallorca

El Bungalow

Auch das Restaurant El Bungalow liegt direkt am Wasser. Sitzt man im Außenbereich, dann ragt der Steg sogar ins Wasser hinein. Auf der Speisekarte steht vornehmlich Fisch, allerdings zu stolzen Preisen.

Wir wählten drei Vorspeisen. Pulpo a la gallega, Muscheln in Tomatensud und frittierte Sardellen. Der Pulpo a la gallega ist ein gallizisches Nationalgericht. Aber auch auf Mallorca wird er als typische Tapa flächendeckend angeboten. Der Tintenfisch war unglaublich zart und gut gewürzt. Und im Gegensatz zu den zwei weiteren Vorspeisen waren die 18,- Euro auch gerechtfertigt.

Erfahrung Kritik Bewertung Vorspeisen Restaurant El Bungalow Ciutat Jardi Palma de Mallorca Foodblog Sternestulle
Vorspeisen

Die Muscheln lecker, die frittierten Sardellen durchschnittlich. Bei beidem stimmt aber das Preis-Leistungs-Verhältnis (jeweils 14,- Euro) leider nicht.

Zum Hauptgang Paella und Zackenbarsch in Salzkruste, jeweils für zwei Personen. Die Paella punktet mit perfektem Reis und dieser schmeckt so gut, wie er aussieht. Die Meeresfrüchte könnten großzügiger vorhanden sein. Schmecken tun sie, sind aber teilweise schwer vom Panzer zu entfernen.

Erfahrung Kritik Bewertung Paella Restaurant El Bungalow Ciutat Jardi Palma de Mallorca Foodblog Sternestulle
Seafood-Paella

Der Barsch saftig, gut gewürzt und (natürlich!) superfrisch. Als Beilage gemischtes Gemüse, welches auch schmackig daher kommt. Mit 60,- Euro ist auch dieses Gericht kein wirklicher Schnapper, aber ist ja Urlaub 😉

Erfahrung Kritik Bewertung Zackenbarsch Salzkruste Restaurant El Bungalow Ciutat Jardi Palma de Mallorca Foodblog Sternestulle
Barsch samt Beilage

Fazit: Im El Bungalow werden frische Fischgerichte serviert. Außergewöhnlich ist dabei aber leider nur der Ausblick und die Terrasse über dem Wasser. Dazu stimmt der Preis nicht durchgängig. Drumherum findet man diverse andere Fischrestaurants, die ich bei meinem nächsten Aufenthalt vorzugsweise testen werde.

El Bungalow
Carrer dels Esculls, 2
07007 Ciutat Jardín
Palma, Mallorca

Restaurant Balear

Die kulinarische Rundreise auf Mallorca sollte mich auch nach Port de Sóller führen. Genauer gesagt ins Restaurant Balear. Ein wenig abseits der Promenade gelegen sitzt man auf der Terrasse mit bestem Blick auf den wunderbaren Hafen.

Natürlich gab es auch diesmal wieder Fisch. Sardinen vom Grill und Paella mit Meeresfrüchten. Die Paella bringt – zum Glück! – eine Wartezeit von 20-25 min mit sich. Diese vertreiben wir uns einfach mit Brot, Oliven und Alioli.

Erfahrung Bewertung Kritik Foodblog Sternestulle Oliven Alioli Restaurant Balear Port de Soller Mallorca
Leckerer Zeitvertreib

Und das Warten war nicht nur sehr lecker, sondern hat sich definitiv auch gelohnt. So muss eine Paella sein. Der Reis am Boden festgebacken, ohne angebrannt zu sein. Dabei noch immer körnig und sehr würzig. Reichlich verschiedene Muscheln und Garnelen dazu – kulinarisches Herz, was willst Du mehr?

Erfahrung Bewertung Kritik Foodblog Sternestulle Paella mit Meeresfrüchten Restaurant Balear Port de Soller Mallorca
Beste Paella

Die Frage kann ich beantworten: gegrillte Sardinen!!! Die Fischlein waren unglaublich saftig und knackig gewürzt. DAS ist Urlaub auf Mallorca in genießerischer Perfektion!

Erfahrung Bewertung Kritik Foodblog Sternestulle Sardinen vom Grill Restaurant Balear Port de Soller Mallorca
Sardinen!!!

Fazit: Ich hab die besten Sardinen meines Lebens gegessen. Wie sollte ich das Balear also nicht empfehlen?

Restaurant Balear
Calle Santa Catalina 14
07198 Port de Sollér, Mallorca

2 Kommentare

  1. Stephan
    Juni 7, 2019 / 3:07 pm

    Danke für die kulinarische Reise nach Mallorca! Ich könnte sofort die Koffer packen, aber die Arbeit geht vor. So bleibt mir nur der Versuch des “nachkochens“ , für genug Inspiration hast du mir ja mit deiner tollen Koch-Urlaubs Erzählung gegeben! Weiter so, ich freue mich auf den nächsten Bericht. Gruß und „ Glück Auf“ Stephan

  2. Michaela
    Autor
    Juni 11, 2019 / 12:49 pm

    Das freut mich sehr, lieber Stephan! Wenn schon keinen Urlaub, dann wenigstens etwas Urlaubsgefühl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close Me
Looking for Something?
Search:
Post Categories: