Sommertage im Skihotel: Kristiania Wolkenstein

Beim diesjährigen Wanderurlaub in den Dolomiten konnten wir nicht im gewohnten Hotel Armin nächtigen, da dieses bedingt durch Corona nur während der Hochsaison geöffnet hatte. Deshalb entschieden wir uns für das ebenfalls familiengeführte Hotel Kristiania Wolkenstein.

Das Kristiania betitelt sich selber als „Skihotel“. Gebaut wurde es ja schließlich vom Herrn des Hauses bzw. der Familie Stuffer, seines Zeichens Skilehrer in den 60er-Jahren. Er wusste schon damals, dass es an der Piste ein Hotel geben müsse. Gesagt, gebaut und benannt nach der norwegischen Skitechnik Kristiania.

Erfahrung Bewertung Kritik Hotel Kristiania Wolkenstein Foodblog Sternestulle
Hotel Kristiania (mit besserer Hälfte auf Stuhl :-))

Wie üblich in Südtirol bietet das Hotel Kristiania seinen Gästen am Abend ein wechselndes 4-Gang-Wahlmenü. Wahl hat man dabei bei Vorspeise und Hauptgang, dazu gibt es Salatbuffet und Dessert. Serviert wird das Menü im Speiseraum mit ganz viel traditionellem 60er-Jahre-Charme, der aber durch moderne Akzente nicht allzu gediegen wirkt.

Erfahrung Bewertung Kritik Hotel Kristiania Wolkenstein Foodblog Sternestulle
Speisekarte und Salat

Die Auswahl am Salatbuffet ausreichend groß, ergänzt durch ein wenig Antipasti war für jede/n was dabei. Daher gab es für mich NATÜRLICH jeden Abend ein Tellerchen Salat 😉

Am ersten unserer drei Abende gab es sogar noch einen kleinen Gruß aus der Küche in Form von Bruschetta und Speck. Beides war lecker, wenn auch eine weniger klassische Kombination.

Erfahrung Bewertung Kritik Hotel Kristiania Wolkenstein Speck Bruschetta Foodblog Sternestulle
Speck geht immer

Zur Vorspeise wählten wir eine Pesto-Lasagne mit Tomaten. Hausgemachte Lasagnescheiben mit einer Füllung aus Béchamel-Pesto. Lecker abgeschmeckt und perfekt al dente gegart. Dazu kleine Tomatenwürfel, die für die nötige Frische sorgten. Ein guter Einstieg für das Kommende.

Erfahrung Bewertung Kritik Hotel Kristiania Wolkenstein Lasagne Pesto Tomate Foodblog Sternestulle
Pesto-Lasagne

Auch im Hauptgang waren wir uns einig. Schweinefilet mit grüner Pfeffersoße, Schweizer Rösti und Buttererbsen sollte es werden. Ich bin ehrlich: meine erste Assoziation ging in Richtung Krankenhausküche. Dabei war es nicht unlecker, das zarte Fleisch mit vorsichtig gewürzter Soße holte mich nur irgendwie nicht ab.

Die Erbsen? Na ja. Aber dafür war der Rösti super. Knusprig außen, saftig in der Mitte und gut gewürzt. Geht doch! Wir waren gespannt auf den zweiten Abend …..

Erfahrung Bewertung Kritik Hotel Kristiania Wolkenstein Schweinefilet Pfeffersoße Rösti Foodblog Sternestulle
ausbaufähiger solider Anfang

Das zweite Menü begann mit einem Risotto Milanese. Risotto im Restaurant ist ja so eine Sache. Man bekommt es eigentlich eher selten richtig gut. Meist wird ein Reisgericht serviert, dass maximal als „Risotto-Art“ durchgeht.

Erfahrung Bewertung Kritik Hotel Kristiania Wolkenstein Risotto Milanese Foodblog Sternestulle
Perfektes Risotto

Das Risotto im Kristiania war wunderbar! Perfekter Reis, samtige Schlotzigkeit und ausgewogener Safran-Geschmack. Da kann sich so manches italienisches Restaurant eine Scheibe abschneiden. Das Radieschen zu Deko war wahrscheinlich typisch ladinisch – wer weiß 😉

Ladinisches Radieschen

Der anschließende Hauptgang bestand aus einem gegrillten Fleisch-Gemüse-Spieß, der von Rosmarinkartoffeln und Pilzen begleitet wurde. Schwein, Gefügel sowie etwas Salsiccia waren gut gegrillt. Die Kartoffeln lecker, die Pilze maximal TK. Wie schon am Vortag ein solides Gericht ohne besondere Überraschung.

Erfahrung Bewertung Kritik Hotel Kristiania Wolkenstein Fleischspieß mit Pilzen und gebratenen Kartoffeln Foodblog Sternestulle
Fleischspieß

Nach zwei Tagen herausragender Vorspeise und eher durchschnittlichem Hauptgericht entschieden wir uns am dritten Tag einfach für zwei Vorspeisen. Auch das war im Hotel Kristiania kein Problem.

Daher starteten wir vorweg mit einer Südtiroler Gerstensuppe. Und diese reihte sich ein zu den bisherigen kulinarischen Vorspeisen-Erlebnissen. Traditionelle Südtiroler Küche mit viel Geschmack und Liebe. Einfach lecker!

Erfahrung Bewertung Kritik Hotel Kristiania Wolkenstein Südtiroler Gerstensuppe Foodblog Sternestulle
Gerstensuppe

Auf dem Foto sieht die Suppe leider etwas fettig aus. War sie aber nicht, das was Ihr seht ist einfach purer Geschmack 😉

Weiter ging es mit Spinatspätzle in Schinken-Sahne-Soße. Die hab ich schon als Kind geliebt, wenn ich mit meinen Eltern in Südtirol Urlaub gemacht habe. Und mit den Spinatspätzle des Kristiania fühlte ich mich direkt zurück katapultiert. Danke dafür! Mehr muss ich nicht sagen, oder?

Erfahrung Bewertung Kritik Hotel Kristiania Wolkenstein Spinatspätzle Schinken Rucola Foodblog Sternestulle
Spinatspätzle wie früher

Und an diesem Abend nahmen wir tatsächlich auch mal das Dessert. Weil Tiramisu irgendwie immer geht. Ging auch! Fluffig, nicht zu süß, gefehlt hat uns vielleicht der Alkohol darin, aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

Erfahrung Bewertung Kritik Hotel Kristiania Wolkenstein Tiramisu Foodblog Sternestulle
Tiramisu

Enspurt vierter Abend. Man könnte es Schicksal nennen, aber es standen Südtiroler Schlutzkrapfen auf der Speisekarte. I love! Meine bessere Hälfte ist nicht so ein Riesenfan davon, daher entschied er sich für die Gemüsecremesuppe.

Erfahrung Bewertung Kritik Hotel Kristiania Wolkenstein Gemüsecremesuppe Foodblog Sternestulle
Gemüsesuppe

Die Suppe war gemüsig, cremig und lecker. Aber sie kam – zumindest aus meiner Sicht – nicht annähernd an die Schlutzkrapfen ran. Dünner Teig, würzige Füllung, reichlich braune Butter. Ela im Schlutzkrapfen-Himmel!

Und spätestens jetzt war klar, wo das wirkliche Können der Küche des Hotel Kristiania liegt. Ehrliche, traditionelle Südtiroler Küche kommt in Perfektion auf den Tisch. Soulfood pur – Bitte mehr davon!

Übrigens: mit meinem Rezept für Schlutzkrapfen holt Ihr Euch Südtirol nach Hause.

Erfahrung Bewertung Kritik Hotel Kristiania Wolkenstein Südtiroler Schlutzkrapfen Foodblog Sternestulle
GEILE Schlutzkrapfen!!!

Aber ein Hauptgang sollte noch folgen. Tagliata mit Kartoffeln, Zucchini und Mostard-Soße auf Rucola. Der Reihe nach …. das Fleisch war perfekt gebraten und zart. Die Soße ungewöhnlich, säuerlich-senfig und sehr kräftig. Meine Meinung zu Balsamico-Creme kennt Ihr ja.

Erfahrung Bewertung Kritik Hotel Kristiania Wolkenstein Tagliata Foodblog Sternestulle
Tagliata

Kartoffeln und Zucchini waren unspektakulär, so dass auch diese Hauptgericht nicht mit den sensationellen Vorspeisen mithalten konnte. Vielleicht ist das aber auch Geschmackssache und dem Wunsch der Gäste des Kristiania nach vermeintlich gehobener internationaler Küche geschuldet.

Ich ziehe ehrliche, traditionelle Küche vor. Aber ich maße mir auch nicht an, den Mainstream zu definieren. Ich nehme halt bei nächsten Besuch im Kristiania einfach nur die Vorspeisen und bin glücklich.

Südtiroler Küche zum Glücklichsein

Und wenn das mit dem Glück nicht allein mit Essen geht, dann sorgt Familie Stuffer schon dafür, dass ich mich wohlfühle. Das hat sie nämlich während des gesamten Aufenthalts mit viel Herzlichkeit, netten Gesprächen und guten Weinempfehlungen getan. Wir haben uns wirklich sehr wohl gefühlt!

Familiäre Wohlfühlatmosphäre

Das Hotel Kristiania Wolkenstein liegt nur wenige Minuten Fußweg von der Gondelbahn Col Raiser entfernt. Damit ist es ein perfekter Ausgangspunkt für Wanderungen und Hüttenbesuche auf der Seceda Alm. Und die Lage direkt an der Piste ist natürlich auch für den Skiurlaub unschlagbar.

Hotel Kristiania
Str. Raiser 2
39048 Wolkenstein
Italien

www.hotel-kristiania.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close Me
Looking for Something?
Search:
Post Categories: