0   24
0   24
7   39
5   21
0   11
0   14

Mein Schiff 6 – Genuss auch ohne dem Kapitän sein Dinner

Schiff von links durchs Bild, Schiff von rechts durchs Bild, Schiff mit Lampionkette unterm Sternenhimmel. Eheprobleme, Erbschaftsprobleme, Gesundheitsprobleme. Palmen, Sonne, Eingeborenentanz. Showdown, Versöhnung, Lösung. Kapitänsdinner, Wunderkerzen, Marschmusik, Ende.

So beschrieb die Zeitung Die Welt vor einiger Zeit den ZDF-Klassiker Das Traumschiff. Mehr als 30 Jahre, mehr als 70 Folgen und ich habe sie ALLE gesehen. Und ja, es ist genau so, wie Die Welt es beschrieben hat. Und dafür liebe ich das Traumschiff!

Wie auf dem Traumschiff

Und da ist es doch die logische Konsequenz, dass es mich irgendwann auf ein Kreuzfahrtschiff zieht. Das Ganze in diesem Jahr schon zum fünften Mal. Diesmal sollte es eine Cruise mit der Mein Schiff 6 zu diversen griechischen Inseln werden. Wie das Essen an Land war? Das erfahrt Ihr demnächst in einem anderen Blog.

Kreuzfahrt Premium Alles Inklusive

Fakt ist: auf einem Kreuzfahrtschiff kann vieles passieren. Aber es ist ganz sicher noch nicht vorgekommen, dass Passagiere verhungert oder verdurstet sind 😉 Die unterschiedlichen Reedereien haben unterschiedliche Konzepte. Auf den TUI Cruises Schiffen heißt dieses: Premium alles Inklusive.

Es ist nicht wirklich ALLES inklusive. Es gibt exquisite Speisen und Getränke wie Champagner oder Hummer, die einer Zuzahlung bedürfen. Aber wenn man auf diese Dinge am oberen Rand der Genussscala verzichten kann, kommt man auch „all in“ sehr gut über die Runden.

Atlantik Mediterran

Auf der Mein Schiff 6 gibt es zwei große á-la-carte Restaurants. Beide heißen Atlantik (einmal mit dem Zusatz „Klassik“, einmal „Mediterran“) und beide bieten ein mehrgängiges Menü zur Auswahl. Und wenn ich Auswahl sage, dann meine ich das auch so. Man kann sich das Menü beliebig zusammenstellen. Reihenfolge? Egal! Anzahl der Gänge? Egal! Wer mag, darf auch mit Dessert starten und mit der Vorspeise enden.

Erfahrung Bewertung Kritik Atlantik Mediterran Mein Schiff 6 Foodblog Sternestulle
Atlantik Mediterran

Der stets freundliche Service erfüllt wirklich jeden Wunsch. Nur zwischen den Menüs der beiden Atlantiks mischen kann man nicht. Mit ein wenig Glück, erhascht man sogar einen Platz mit Blick aufs Meer. Da schmeckt das Essen dann fast noch besser.

Los ging unser Besuch im Atlantik Mediterran mit Kalbscarpaccio. Zartes Fleisch, fein abgeschmeckt mit Pecorino und Basilikum. Das Menü könnte schlechter beginnen.

Erfahrung Bewertung Kritik Atlantik Mediterran Kalbscarpaccio Mein Schiff 6 Foodblog Sternestulle
Carpaccio vom Kalb

Nächster Gang für mich: gebratene Waldpilze mit frittiertem Sellerie. Zufällig vegan. Es geht gut weiter!

Der „Suppenkasper“ gegenüber entschied sich für die Gazpacho Andaluz. Kalte Suppen gehören nicht zu meinen Favoriten. Diese aber könnte sogar mir gefallen. Sehr würzig, leicht scharf, passt in den Sommer.

Erfahrung Bewertung Kritik Atlantik Mediterran Gazpacho Pilze Mein Schiff 6 Foodblog Sternestulle
Gazpacho und Pilze

Glasierte Wachtelbrust auf Linsen-Pfifferlingssalat mit Calvadosapfel. Optisch so blass wie der Teller, aber dafür geschmacklich raffiniert und ausbalanciert. Spaghetti Bolognese stehen im Atlantik Mediterran täglich auf der Karte. Und man kann die eigentliche Hauptspeise als halbe Portion bestellen. Was dabei rauskommt, ist eine ausgesprochen leckere Vorspeise. Man wünscht sich fast, man hätte die große Portion als Hauptgang bestellt.

Erfahrung Bewertung Kritik Atlantik Mediterran Wachtelbrust Spaghetti Bolognese Mein Schiff 6 Foodblog Sternestulle
Dezente Wachtel, beste Pasta

Als das Hauptgericht auf den Tisch kommt, ist man nicht mehr traurig. Das Prime Rib an Marsala-Jus mit Bohnen-Cassoulet und kleinen spanischen Kartoffeln überzeugt nämlich auf der ganzen Linie.

Erfahrung Bewertung Kritik Atlantik Mediterran Prime Rib Mein Schiff 6 Foodblog Sternestulle
Prime Rib

Prime Rib – also Hohe Rippe – diesmal nicht als Steak, sondern im Ganzen gegart und in feine Scheiben geschnitten. Ein Genuss! Dazu Bohnen und Blumenkohl. Auf letzteren hätte man aber gut verzichten können. Allerdings nicht auf die sensationelle Marsala-Jus!

Übrigens hatte ich die Gelegenheit, mal in der Küche nachzuschauen, wie alles so lecker auf die Teller kommt. Geht mit mir gerne backstage.

Außenalster Bar und Grill

Wenn man so durch die Ägäis schippert, dann klettern die Temperaturen auch gerne mal über die 30-Grad-Marke. Und da kann es dann auch vorkommen, dass der Hunger nicht ganz so groß ist. Auf der Mein Schiff aber auch kein Problem. Dann gibt es eben ein paar Tapas an der Außenalster!

Hübsch angerichtet im typischen Geschirr bietet das Buffet eine bunte Auswahl mehr oder weniger klassischer Tapas. Serrano-Schinken, mit Chili marinierter Käse sowie Artischocken mit Tomaten und Paprika. Alles frisch und lecker.

Erfahrung Bewertung Kritik Tapas Außenalster Mein Schiff 6 Foodblog Sternestulle
Tapasplatte

Die Gazpacho gibt es in kleinen Gläschen. Der spanische Kartoffelsalat ist mit Majo angemacht. Eher eigentümlich, aber durchaus schmackhaft. Mein Liebling am Tapas-Buffet: Tomatensalat mit Manchego. Verfeinert mit Zwiebeln und feinen Würfeln vom grünen Paprika. Das Ganze gekühlt serviert – eine wahrhafte Erfrischung bei heißem Wetter.

Erfahrung Bewertung Kritik Tapas Außenalster Mein Schiff 6 Foodblog Sternestulle
Lieblingstomaten und diverses zum Knabbern

Zum Snacken dabei gibt es eine Auswahl an Oliven, mariniertem Gemüse, Boquerones und Cornichons (sicher auch spanische ;-)). Die warmen Tapas werden leider kantinenmäßig im Trog präsentiert. Daher gibt es von Albondigas, Datteln im Speckmantel, Rindfleischspießchen, gebratenen Pilzen und spanischen Kartoffeln kein hübsches Foto. Geschmeckt hat alles trotzdem 🙂

Wenn es etwas Besonderes sein darf

Wie gesagt, auf der Mein Schiff 6 ist nicht ALLES inklusive. So gibt es gleich drei so genannte Spezialitäten-Restaurants. Das Steakhaus „Surf and Turf“, das österreichische „Schmankerl“ und das japanische Restaurant „Hanami“.

Einen guten Einblick in das Angebot bekommt man im Rahmen eines Gourmet-Rundgangs, bei dem die Restaurants ihr Speisenangebot präsentieren. Unbedingt machen, wenn ihr mal an Bord einer Mein Schiff seid! Der Rundgang ist kostenlos und startet um 10.30 Uhr, man könnte also das Frühstück auch getrost ausfallen lassen.

Tipp: Gourmet-Rundgang

Das Schmankerl präsentiert sich mit seinen Tapas dabei von seiner besten Seite. Tapas? Beim Österreicher? Ja sicher! Hier bekommt man typische Gerichte wie Backhendl und Kaiserschmarrn, nur eben in kleinen Portionen. Beim Gourmet-Rundgang sogar in Löffelgröße.

Erfahrung Bewertung Kritik Tapas Schmankerl Mein Schiff 6 Foodblog Sternestulle
Alpen-Tapas

Käsespätzle top schmelzig. Wurstsalat fast erfrischend und dennoch kräftig gewürzt. Backhendl knusprig und zart – und dazu superleckere Remoulade. Und der Schmarrn? Leider auch perfekt fluffig 😉 Übrigens: ich habe für Euch auch ein Rezept für perfekten Kaiserschmarrn.

Wir waren dieses Mal nur eine Woche auf der Mein Schiff 6, daher muss das Schmankerl noch bis zu unserem nächsten Besuch warten. Mal sehen, ob es dann die Tapas werden oder doch das Wiener Schnitzel oder das Waller-Filet oder die Brettljause ….

Erfahrung Bewertung Kritik Surf and Turf Mein Schiff 6 Foodblog Sternestulle
Kleine Steakauswahl

Lust auf Wagyu oder Hummer? Dann ab ins Surf and Turf. Denn dort stehen edles Fleisch und feinstes Seafood auf der Speisekarte. Die Rundgang-Gruppe hatte leider etwas getrödelt, so dass die kleine Kostprobe etwas zu lange unter der Wärmebrücke verbracht hat. Daher waren Bison, Charolais und Pommernrind weit von rosa entfernt. Dennoch konnte man das Potential für den perfekten Steakgenuss erkennen.

Hanami – By Tim Raue

Auf den vorderen Rängen unserer persönlichen Lieblingsrestaurants auf der Mein Schiff rangiert definitiv das Hanami. Namensgeber Tim Raue hat für das Hanami einen bunten Strauß asiatischer Gerichte entwickelt. Man findet Miso-Suppe ebenso wie Peking-Ente und Rindfleisch aus dem Wok.

Wie Ihr wisst, bin ich ein großer Sushi-Fan. Daher widmen wir uns im Hanami auch stets der Auswahl an Sushi und Sashimi. Im Rahmen des Gourmetrundganges kommt man im Hanami auch vorbei und hat das Vergnügen, Tims japanische Pizza zu probieren. Gebratener Blätterteig belegt mit scharfem Thunfischtatar und säuerlich eingelegtem japanischem Rettich. Eine witzige Kombination, die man so sonst nicht in Sushiläden findet.

Erfahrung Bewertung Kritik Sushi Sashimi Hanami Tim Raue Mein Schiff 6 Foodblog Sternestulle
Sushiverkostung im Hanami

Unser erster „richtiger“ Besuch im Hanami fand dann im Rahmen einer Sushi-Verkostung statt. Eine kurzweilige Veranstaltung, bei der man so einiges Wissenswertes über Sushi und seine Geschichte erfahren konnte. Zum Verkosten gab es neben diversen Nigiri (Lachs, Jakobsmuschel, Thunfisch) und Ura-Maki-Rolls auch zwei Kostproben von Tims Vorspeisen.

Erstens TIRADITO DORADE – Geflämmtes Doraden Sashimi mit einer Marinade aus Sojasauce und Limette, grünen Chili und Basilikum sowie Frühlingslauch & grüner Pfeffer. SEN!SA!TIO!NELL!!!

Tim Raue = Kreativität

Zweitens CEVICHE LACHS – Lachs Sashimi mit Sud von roten Zwiebeln, Kumquat & Ingwer mit roten Chili, Röstzwiebeln, Koriander, gepoppter Mais und Süßkartoffelpüree. Mein erster Gedanke: bitte nicht schon wieder Süßkartoffel! ABER: lecker war’s!

Erfahrung Bewertung Kritik Sushi Sashimi Hanami Tim Raue Mein Schiff 6 Foodblog Sternestulle
Schon wieder Fisch 😉

Ach, Sushi geht ja irgendwie immer 😉 Daher zog es uns glatt nochmal ins Hanami. Weil schon bei der Verkostung so lecker, gab es wieder Tiradito Dorade. Dazu eine bunte Auswahl an klassischem Sashimi und diversen Ura-Maki-Rolls. Spicy-Tuna, Crunchy Prawn und natürlich California Roll. Allesamt lecker und frisch. Ein Lob an den Sushi-Meister!

Osteria – Pizza e Pasta

Auf der Mein Schiff 5 und 6 bietet die Osteria den Gästen typisch italienische Vorspeisen und Desserts. Und Pasta. Und Pizza. Die Osteria ist damit sicher eine Bereicherung in der Restaurantlandschaft der Mein Schiff-Flotte.

Wie wäre es mit einem leckeren Oktopussalat mit Artischocken vorweg? Kann man in der Osteria gut machen. Im Anschluss eine klassische Pizza Margharita oder Penne l`Arrabiata? Auch das geht gut! Ich will ehrlich sein, die Pizza hat sicher keine Qualität wie in Neapel. Aber zum gehobenen Durchschnitt der in Deutschland angebotenen Pizza kann sie sich sicher zählen.

Erfahrung Bewertung Kritik Osteria Pizza Pasta Mein Schiff 6 Foodblog Sternestulle
Italienische Speisenauswahl

Die Pasta-Variationen in der Osteria können überzeugen. Angeboten werden ganz klassische Varianten wie Spaghetti Bolognese oder Lasagne. Für eine kleine Zuzahlung von je 4,90 Euro bietet die Osteria aber auch Spezialitäten wie Papardelle mit Wildschweinragout oder einen gefüllten Raviolo mit Ricotta und Wachtelei.

Erfahrung Bewertung Kritik Osteria Pizza Pasta Mein Schiff 6 Foodblog Sternestulle
Pizza Napoli und Lasagne

Ich denke, spätestens jetzt ist der Beweis erbracht: Die Gefahr, auf der Mein Schiff 6 zu verhungern, hält sich in sehr engen Grenzen! Auf was man aber verzichten muss, ist ein klassisches Kapitäns-Dinner mit Galarobe und Eistorte.

Die Mein Schiff 6 ist ja auch nicht das ZDF-Traumschiff. Aber sie ist sicher ein Traum von einem Schiff mit vielfältigen kulinarischen Genüssen. Wer braucht da schon dem Kapitän sein Dinner???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close Me
Looking for Something?
Search:
Post Categories: