Chengdu, Berlin, Herne – Fuh Kin Great by Tim Raue

In den letzten Monaten habe ich mir so manche Kochbox in meine Stullenstube geholt. Meist kamen diese aus der näheren Umgebung. Diesmal ging es quer durch die Republik in die Hauptstadt. In Berlin betreibt bekannterweise Tim Raue sein 2-Sterne-Restaurant, in dem asiatische Aromen eine große Rolle spielen. Und das tun sie auch bei seinem Angebot für Kochboxen, die bundesweit versendet werden. Ich war gespannt auf Fuh Kin Great by Tim Raue.

Erfahrung Bewertung Kritik Fu Kin Great by Tim Foodblog Sternestulle
Weit gereiste Box

Motto der Box: Chengdu

Für alle, die es auch nicht kannten: Chengdu ist die Hauptstadt der chinesischen Provinz Sichuan. Die Küche dort ist geprägt von Chili in allen Varianten und – natürlich – Sichuan-Pfeffer. Wie benennt es Tim Raue auf der beiligenden Anleitung doch gleich? Nix für Weicheier 😉

Erfahrung Bewertung Kritik Fu Kin Great by Tim Foodblog Sternestulle
Anleitung

Die Anleitung war übrigens bunt wie das Menü selber und deutlich hochwertiger als so manche aus einer simplen Kopie auf weißem Papier. Das Wichtigste aber: sie funktionierte! Garzeiten, Temperaturen und Anrichtevorschläge waren stimmig und führten zum gewünschten Erfolg. Das habe ich leider auch schon anders erlebt.

Brennendes Huhn, Gurke und Sauerampfer

Die Vorspeise bestand aus lauwarmen gezupften Hühnerfleisch (quasi Pulled Chicken ;-)), einem knackigen Gurkensalat mit Sauerampfer und – was sonst? – Chili. Das Huhn war zart, saftig und intensiv mit Soja, Sesam und Chili mariniert, dazu der Salat mit sehr spitzer Säure. Zusammen war ganz viel los im Mund und am Gaumen. Eine volle Ladung an Kontrasten in Geschmack und Konsistenz.

Erfahrung Bewertung Kritik Fu Kin Great by Tim Raue Vorspeise Huhn mit Gurkensalat Foodblog Sternestulle
Vorspeise mit ganz viel Geschmack

Übrigens: die Chilifäden hatten tatsächlich Geschmack, waren zart und hatten nichts mit den neutralen harten Dingern zu tun, die noch vor ein paar Jahren ein Supertrend waren.

Chilifäden gehen auch anders

Auch der zweite Gang überraschte uns. Der Sichuan Fisch war nach kurzem Aufenthalt im Backofen tatsächlich crispy wie auf der Karte angekündigt. Als Sößchen dazu gab es einen hochintensiven süß-scharfen Ponzu-Sud. Ein paar knackige Scheiben Pak Choi sorgten für zarten Knack und ein Topping aus Sichuan-Pfeffer und Salz, das für geschmackliche Abrundung sorgte – fertig war der Genuss. Fast! Die Perfektion kam am Ende durch das Mandarinenrelish und seine perfekt harmonischen Zitrusnoten.

Erfahrung Bewertung Kritik Fu Kin Great by Tim Raue Crispy Fisch Foodblog Sternestulle
Genialer Fisch

Zum Hauptgang gab es Lamm aus dem Wok. Zart geschmortes Fleisch mit grünen, milden Peperoni, weißen Zwiebeln und grünem Sichuan Pfeffer. Das Gericht hätte bis dahin auch für eine griechische Taverne getaugt. Die frischen Kräuter – vornehmlich reichlich Koriander – und kandierte Zitronenzesten holten das Ganze aber nach Chengdu zurück. Wieder ein leckerer Gang, wenn er uns auch nicht so begeisterte wie die beiden vorweg.

Erfahrung Bewertung Kritik Fu Kin Great by Tim Raue Lamm aus dem Wok Foodblog Sternestulle
Lamm

Dafür kam beim Dessert so richtige Begeisterung auf. Laut Anleitung sollte dies so angerichtet sein, dass es direkt aus der Schale gegessen werden kann. Nun ja, nicht ganz ;-), wie man auf dem Foto sieht… Dafür kam nachträglich ein Mail mit genaueren Anweisungen, so dass wir nicht Gefahr liefen, aus Beutel und Becher zu speisen.

Erfahrung Bewertung Kritik Fu Kin Great by Tim Raue Dessert Grapefruit Sojamilch Schokolade Sternanis Foodblog Sternestulle
fertiges Dessert. 😉

An dieser Stelle ein paar Worte zur Verpackung. Das Menü war sehr durchdacht und bestand aus vielen kleinen Komponenten, die alle einzeln verpackt in die Stullenstube kamen. Leider eine große Menge Verpackungsmüll, der dadurch zusammen kam. Dazu noch erhielten wir zweimal ein Menü und nicht ein Menü für zwei. Da könnte Tim Raue und sein Team vielleicht mal die Logistik überdenken und so 50% Verpackung einsparen. Dann wäre eventuell statt 35,- Euro auch ein niedriger Preis für den Versand machbar. Vergleichbare Boxen werden auf selbem Weg schon für 15,- Euro geliefert.

Ein Dessert zum Niederknien

Aber zurück zum grandiosen Dessert. Der Titel klang zunächst eher unspektakulär. Pampelmuse, Soja und Sternanis. Dahinter verbarg sich ein Ragout aus Pampelmuse (in der Konsistenz ähnlich einer Roten Grütze) mit eine Mousse aus Sojamilch und weißer Schokolade. Der Knaller dazu war aber das Sternanis-Granitée, das gleichsam erfrischend wie gewürzig RICHTIG VIEL Spaß machte. Ein paar Spitzen von Lakritztagetes rundeten das suptile und dennoch präsente Anisaroma ab. Ein Dessert absolut nach meinem Geschmack!!! FUH KIN GREAT!!!

Erfahrung Bewertung Kritik Fu Kin Great by Tim Raue Dessert Grapefruit Sojamilch Schokolade Sternanis Foodblog Sternestulle
So mag ich Dessert!

Fuh Kin Great by Tim Raue brachte unglaubliche Aromen auf den Tisch. Dazu noch ein ausgeklügeltes Konzept zum Finalisieren. Eine echte Highlight-Box!

Restaurant Tim Raue
Rudi-Dutschke-Str. 26
10969 Berlin

www.tim.raue.com

Ihr habt Lust auf noch mehr Genuss aus der Box?
Bullerei BÄM BOX by Tim Mälzer
Hannappels Kulinarik2Go
Die Grammons Box
Katjushas UNORTHO(D)BOX

2 Kommentare

  1. Mark
    April 22, 2021 / 6:07 am

    Hallo Ela,
    ich bin hier drüber gestolpert, weil ich mir jetzt auch zwei verschiedene Menüs von Tim Raue bestellt habe. Ich hatte bereits im Dezember den Mälzer (2 Mal) und den Hermann (1,5 Mal) ausprobiert und wollte als Tim Raue Fan auch dort bestellen. Aber im Dezember hatten die zu 🙁 Ich habe mir dann aus Frust das Kochbuch und die Schürze bestellt, das ging nämlich. Und jetzt endlich (genauer: morgen) kann ich die auch einweihen, wenn meine Box(en) kommen.
    Und dafür wollte ich mir Appetit holen und bin über diese Seite gestolpert. Und was soll ich sagen – ich glaube, das war kein Fehler.
    Toll fotografiert und auch toll angerichtet 🙂
    Da du die Kochboxen von Alexander Hermann wohl noch nicht kennst: Sind auch nicht schlecht, allerdings nehmen die es mit dem Inhalt nicht so genau (Graubrot statt Baguette und Linguini statt Spaghetti) – aber das Ergebnis ist auch gut.
    Ich nehme mir auf jeden Fall ein Beispiel an deinen Anrichtkünsten und versuche das auch so hinzubekommen.

    Liebe Grüße aus Stuttgart, Mark

    • Michaela
      Autor
      April 22, 2021 / 5:50 pm

      Hallo Mark,

      danke für das Lob! Ich versuche immer, es hübsch zu machen. Klappt nicht immer 😉 Die Raue-Box war super! Berichte mir doch gerne mal von Deinen Boxen (kontakt@sternestulle.de). Die Boxen vom Alex haben mich auch schon gereizt, bin ja einer großer Fan von ihm. Da der Lockdown noch dauert, wird das sicher noch was werden. Schau gerne mal wieder bei mir vorbei!

      Lieber Gruß,
      Ela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close Me
Looking for Something?
Search:
Post Categories: