Taj Mahal Bochum – Bollywood im Bermuda3Eck

Taj Mahal. Gefühlt ist jedes zweite indische Restaurant nach dem berühmten Mausoleum benannt. So auch in Bochum. Das Taj Mahal ist seit vielen Jahren eine gute Adresse für authentisches indisches Essen. Viele Jahre war das Taj Mahal in Bochum auf der oberen Kortumstraße beheimatet. Heute findet man das Lokal auf der Viktoriastraße – ganz in der Nähe des bekannten Bermuda3Eck.

Neuer Standort – gleiche Qualität

Der neue Standort hat an der Qualität des Essens nichts geändert. Neu ist nur das an Wochenenden angebotene All-you-can-eat-Buffet für 19,90 Euro. Das Buffet bietet diverse Vorspeisen sowie eine große Auswahl an Hauptgerichten und natürlich Desserts. Wir entschieden uns aber für die á-la-carte-Variante.

Im Taj Mahal kann man den Schärfegrad seines Essen von 1-6 selber bestimmen. Dabei werden einige Gerichte erst ab Stufe 3 angeboten. Und genau diese Stufe ist in meinen Augen perfekt. Scharf, ohne das der übrige Geschmack untergeht.

Die Schärfegrade des Taj Mahal

1 = So mild wie möglich
2 = Leicht scharf, ein sattes Pikant
3 = Europäisch scharf
4 = Wir nennen es scharf ! Chili-scharf!!!
5 = Sehr scharf
6 = Südindisch scharf
(Auszug aus der Speisekarte)

Ein Besuch beim Inder ohne das Ballonbrot Batura wäre für mich kein richtiger Besuch beim Inder. Dazu bietet die Speisekarte eine Reihe diverser Dips an. Wir wählten das (als sehr scharf betitelte) Knoblauch-Chutney und dazu Minzsauce. In der Kombination perfekt!

Erfahrung Bewertung Kritik Taj Mahal Bochum Knoblauch-Chutney Minzsauce Batura Foodblog Sternestulle
Batura muss sein!

Neugierig war ich auf das angebotene Mini-Curry „Mili Huli Dal“, sprich gelbe Linsen mit Kokosnuss (Stufe 3). Es kam auf den Tisch ein recht flüssiges Dal, ich würde es eher als Suppe bezeichnen. Ist aber vollkommen egal, wie man es nennt. Es war nämlich cremig und angenehm scharf – einfach lecker.

Curry oder Suppe?

Zudem entsprach die Portionsgröße genau dem, was man als Vorspeise erwartet. Anders die von meinem Mann bestellte Suppe. Kokossuppe mit Huhn, Bockshornkleesamen, Koriander, Knoblauch, Curryblättern, Zwiebeln und Kokosmilch. Oder kürzer: Coco Shorba.

Zwar war die Shorba wie angekündigt leicht scharf und durchaus würzig. Zusammen mit der reichlichen Einlage aus Hühnerfleisch aber schon fast ein Hauptgericht.

Erfahrung Bewertung Kritik Taj Mahal Suppe Curry Foodblog Sternestulle
oben Shorba, unten Dal

Wie es sich beim Inder gehört, wählten wir zum Hauptgang zwei verschieden Curries. Als Beilage bietet das Taj Mahal Salat (leider etwas lieblos) und Reis (je nach Wunsch mit oder ohne Nüsse). Na ja, der Reis war eben Reis. Das zusätzlich georderte Raita (Gurke/Joghurt/Minze) sehr erfrischend und ideal gegen die Schärfe der Curries.

Erfahrung Bewertung Kritik Taj Mahal Bochum Beilage Reis Salat Raita Foodblog Sternestulle
Beilagen

Ausgesucht haben wir uns zum einen das Chicken Vindaloo „Classic Style“. Also Hühnerfleisch mit Kartoffeln, Kurkuma, Kreuzkümmel, Zwiebeln und Essig. Und genau das bekamen wir auch, zumindest fast. Die Kartoffeln waren nämlich Süßkartoffeln. Leider, weil die mag ich bekanntermaßen so garnicht 🙁

Die Reklamation wurde vom Service nur zur Kenntnis genommen. Vielleicht hätte ich meinen Unmut deutlicher zu Verstehen geben müssen. So blieb nur die Variante, die Süßkartoffeln selber zu entfernen. Was übrig blieb, war wenig aber sehr lecker.

Erfahrung Bewertung Kritik Taj Mahal  Rind Tandoori Massala Huhn Vindaloo Foodblog Sternestulle
Zweierlei Curry

Zum anderen sollte es Tandoori Mutton Massala Lamm werden. Auch hier war nicht drin, was drauf stand. Allerdings wies uns der Service darauf im Vorfeld hin. Das Lamm war an diesem Abend Rind. Vielleicht weil diese Variante auch auf dem Buffet zu finden war 😉

Das Rind wurde mit Zimt, Koriander, Sternanis, Ingwer, Knoblauch, Zwiebeln, Kurkuma, Fenchel, Kreuzkümmel und Tomate in einer Tandoori-Masala Sauce serviert. Wie schon beim Huhn hatten wir Schärfestufe 3 bestellt. Und das war gut gewählt. Genau richtig scharf und bunt gewürztes, saftiges Fleisch.

BBB = Bollywood, Bochum, Bermuda3Eck

Wie anfangs erwähnt, ist das Taj Mahal Bochum seit je her ein Garant für authentisches indisches Essen. Und trotz kleiner Probleme an diesem Abend, war es im Taj Mahal wieder sehr lecker. Ein wenig wie Bollywood in Bochum.

Taj Mahal
Viktoriastraße 71
44787 Bochum

www.tajmahal-bochum.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close Me
Looking for Something?
Search:
Post Categories: