Fregolasotto – Spargelidee aus dem Fährhaus

Eins hatte man ja in der Corona-Zeit in Massen: Zeit, die Aktivitäten der lieb gewonnenen Restaurants in den sozialen Medien zu verfolgen. Und so landete ich beim regelmäßigen Facebook-Kochkurs des Fährhauses in Neßmersiel. Lecker gegessen hatte ich im Fährhaus ja schon. Da konnte das Rezept für das Fregolasotto ja nicht schlecht sein.

Und weil gerade Spargelzeit ist, machte ich mich auch direkt ans Nachkochen. Ich habe mir erlaubt, das Rezept etwas abzuwandeln. Künstlerische Freiheit der Sternestulle eben, liebes Fährhaus 😉

Rezept Rezeptidee Fregolasotto mit Spargel Fährhaus Neßmersiel Foodblog Sternestulle
Fregola Sarda

Fregolasotto mit Spargel

Zutaten (für 4 Personen als Vorspeise)

250 g Fregola Sarda (bekommt Ihr beim italienischen Feinkosthändler)
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
7 kleine braune Champignons
10 Kirschtomaten
1 TL Tandooripulver
Olivenöl
Salz, Pfeffer
30 g Parmesan
500 g Spargel (gerne grün und weiß halb/halb)
500 ml Gemüsebrühe
Olivenöl, Pfeffer und Salz aus der Mühle

Los geht’s

Zunächst werden die Zutaten vorbereitet. Dafür den weißen Spargel schälen (oder gleich geschälten kaufen ;-). Vom grünen Spargel das untere Ende abschneiden. Beide Sorten schräg in Stücke schneiden. Die Champignons putzen und vierteln. Die Schalotte und den Knoblauch in feine Würfel schneiden.

Rezept Rezeptidee Fregolasotto mit Spargel Fährhaus Neßmersiel Foodblog Sternestulle
Gemüse für das Fregolasotto

Die Kirschtomaten einritzen, kurz mit kochendem Wasser übergießen (maximal 30 Sekunden) und mit kaltem Wasser abschrecken. Die Tomaten schälen und halbieren. Die Gemüsebrühe erhitzen und den Parmesan fein reiben.

In einer großen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und den Spargel bissfest anbraten. Spargel herausnehmen und beiseite stellen. In der Pfanne Schalotte und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen und die Pilze zugeben. Kurz bei großer Hitze durchschwenken.

Rezept Rezeptidee Fregolasotto mit Spargel Fährhaus Neßmersiel Foodblog Sternestulle
Eine Pfanne Gutes

Die Fregola Sarda zugeben und ca. 200 ml Brühe angießen. Jetzt wie bei einem klassischen Risotto die Fregola unter Zugabe von Brühe und regelmäßigem Rühren garen. Das dauert etwa 15 Minuten. Kurz vor dem Ende der Garzeit den Spargel, die Tomaten und den Parmesan zugeben und das Fregolasotto mit Salz, Pfeffer und dem Tandoori-Pulver würzen.

Rezept Rezeptidee Fregolasotto mit Spargel Fährhaus Neßmersiel Foodblog Sternestulle
Tolles Rezept!

Fertig! Servieren! Lecker!

Danke an Maximilian Eberleh und sein Team des Fährhauses in Neßmersiel für die Inspiration. Jederzeit wieder, auch gerne bei Euch im Restaurant!

Hotel Restaurant Fährhaus
Dorfstraße 42
26553 Neßmersiel

www.faehrhaus-nessmersiel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close Me
Looking for Something?
Search:
Post Categories: