Tomate mal ohne Mozzarella

Sondern mit Feta. Trotzdem wird die Tomate damit eine sehr leckere Vorspeise. Wie Ihr wisst, lasse ich mich gerne von den Rezeptideen diverser Spitzenköche inspirieren. Diesmal muss Tarik Rose herhalten. Sein Toskanisches Brotkompott präsentierte er vor geraumer Zeit bei „Kerners Köche“. Ich habe mir erlaubt, es etwas abzuwandeln.

Tomaten-Brot-Salat mit Feta und Rucola

Zutaten für 4 Personen:
250 g Kirschtomaten (gerne bunte)
1 El Kapern
1 El Kalamata-Oliven (entsteint)
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
300 g Ciabatta oder ähnliches Brot vom Vortag
Olivenöl, Balsamico (weiß und rot), Pfeffer und Salz aus der Mühle
2 Päckchen Feta (à 150-200 g)
1 Bund Rucola
Zum Anrichten: 4 Servierringe, Bunsenbrenner

Los geht’s

Die Tomaten waschen und vierteln. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Kapern und Oliven abtropfen lassen und fein hacken. Alles in einer Schüssel vermengen und mit Olivenöl, weißem Balsamico, Pfeffer und Salz abschmecken.

Das Brot in Würfel (ca. 1,5 cm) schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl knusprig anrösten.

Den Feta waagerecht halbieren und mit einem Servierring Kreise ausstechen. Bis zum nächsten Bauernsalat den Rest einfach im Kühlschrank aufbewahren.

Vorspeise Tomate Brot-Salat Schafskäse Rucola Rezept Rezeptidee Foodblog Sternstulle
Schnell gemachte Vorspeise

Das war es schon an Vorbereitung, jetzt kann angerichtet werden: Die Brotwürfel mit dem Tomatensalat vermengen und in die Servierringe verteilen. Je eine Scheibe Feta darauf setzen. Diese mit etwas braunem Zucker bestreuen und mit dem Bunsenbrenner abflämmen.

Die Servierringe entfernen. Den Rucola mit etwas Olivenöl, rotem Balsamico, Salz und Pfeffer vermengen und dekorativ zu dem Tomaten-Feta-Türmchen legen.

Vorspeise Tomate Brot-Salat Schafskäse Rucola Rezept Rezeptidee Foodblog Sternstulle
Geht auch ohne Ring

Natürlich kann man das Gericht auch ohne Ring anrichten. Dazu den Feta einfach in groben Stücken über den Tomaten-Brot-Salat verteilen. Der karamellisierte Zucker ist nett für die Optik, wer keinen Bunsenbrenner hat – das ist wahrlich nicht geschmacklich kriegsentscheidend.

Eine wunderbare vegetarische Vorspeise, die beweist, dass Tomate nicht nur mit Mozzarella und Basilikum harmoniert. Macht Lust auf den Sommer!

Wie wäre es mit Linsen zur Vorspeise? Dann schaut mal das Rezept für Léas Linsen an.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close Me
Looking for Something?
Search:
Post Categories: