Kartoffelsalat – Kitchen (Im)Possible?

Ich bin ein großer Fan der Vox-Sendung Kitchen Impossible. Tim Mälzer und Kontrahent*in präsentieren darin sonntäglich nicht nur interessante Speisen, sondern auch jede Menge Informationen zu den Menschen und dazu passenden Orten. So wie neulich beim Kartoffelsalat der Gebrüder Winkler aus dem Auwirt in Kitzbühel. Kartoffelsalat – Kitchen (Im)Possible?

Ein Nachteil der Sendung ist, dass man die Rezepte nicht „frei Haus“ geliefert bekommt. Also blieb mir nichts Anderes übrig, als die Rezeptur mitzuschreiben. Auch wenn ich die Zubereitung dabei so oft ansehen musste, bis ich die Dialoge fast mitsprechen konnte 😉

Rezept Rezeptidee Kartoffelsalat Auwirt Kitzbühel Kitchen Impossible Foodblog Sternestulle
Kitchen Impossible?

Wahrscheinlich ist das nachfolgende Rezept nicht zu 100% richtig, aber superlecker ist es allemal. Außerdem ist ja gerade in der Küche fast jede künstlerische Freiheit erlaubt 😉

Kartoffelsalat – Kitchen (Im)Possible?

Zutaten (für 4 Portionen)

1 kg festkochende Kartoffeln
Die Gebrüder Winkler verwenden Bamberger Hörnchen oder La Ratte, ich hatte noch lila Kartoffeln aus dem letzten Bio-Paket vorrätig.

Für die Marinade
250 ml Brühe (Rind oder Gemüse)
2 Schalotten
1 El mittelscharfer Senf
3 EL Weißweinessig
2 EL neutrales Öl

Für die Mayonaise
1 Ei
1 TL mittelscharfer Senf
Je 50 ml Kürbiskernöl und neutrales Öl (im Originalrezept wird nur Kürbiskernöl verwendet, das ist mir persönlich aber geschmacklich zu aufdringlich)
100 g Sauerrahm
etwas Gurkenwasser
ein Spritzer Zitrone

8 Radieschen
1/2 Bund Schnittlauch

Los geht’s

Die Kartoffeln in reichlich Salzwasser garen, noch heiß pellen und in Stücke oder Scheiben schneiden.

Während die Kartoffeln kochen, die Marinade zubereiten. Dafür die Schalotten fein würfeln, mit heißer Brühe aufgießen und mit Senf, Essig und Öl verrühren. Diese Marinade über die heißen Kartoffeln gießen.

Rezept Rezeptidee Kartoffelsalat Auwirt Kitzbühel Kitchen Impossible Foodblog Sternestulle
Kartoffeln und Marinade

Keine Angst, die Kartoffeln schwimmen zunächst quasi in der Marinade, am Ende wird sie aber komplett aufgesogen. Die Kartoffeln bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Für die Mayonaise das Ei in ein hohes Mixgefäß und Senf sowie die beiden Ölsorten dazu geben. WICHTIG: das Ei zuerst in das Gefäß geben.
Mit dem Zauberstab eine Blitzmayonaise herstellen, indem man den Stab ins das Mixgefäß gibt, auf mittlere Stufe schaltet, kurz mixen lässt und dann den Zauberstab ganz langsam nach oben zieht.

Rezept Rezeptidee Kartoffelsalat Auwirt Kitzbühel Kitchen Impossible Foodblog Sternestulle
Mayo

Die fertige Mayonnaise mit dem Sauerrrahm vermischen und mit etwas Gurkenwasser und einem Spritzer Zitrone abschmecken. Kalt stellen.

In meinem Fall zeigte sich nun die wahre Herausforderung. Lila Kartoffeln mit hellgrüner Mayo mischen – ich war sehr besorgt wegen des Farbergebnisses. War aber garnicht schlimm 😉

Rezept Rezeptidee Kartoffelsalat Auwirt Kitzbühel Kitchen Impossible Foodblog Sternestulle
Manchmal muss man mutig sein ;.-)

Den Kartoffelsalat bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen. Inzwischen die Radieschen in feine Scheiben und den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden. Den Kartoffelsalat beim Anrichten damit garnieren.

Rezept Rezeptidee Kartoffelsalat Auwirt Kitzbühel Kitchen Impossible Foodblog Sternestulle
Fertig!

Definitiv: Kartoffelsalat – Kitchen Possible!

Passen tut der Kartoffelsalat natürlich wunderbar zu Wiener Schnitzel. Er geht aber auch prima zu Frikadellen. Oder zu gebratenem Fisch. Oder zum Grillen. Oder einfach nur so!

PS: Mein Rezept für Fagotelli Carbonara nach Heinz Beck stammt übrigens auch aus Kitchen Impossible.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close Me
Looking for Something?
Search:
Post Categories: