Durchgekaut: Spanien, Kanaren und Mein Schiff

Anfang Dezember des letzten Jahres zog es uns nochmal in die Ferne. Wir entschieden uns für Spanien, Kanaren und Mein Schiff. Um diese Reisezeit konnten wir uns nicht nur über sonnige 20-24 Grad freuen, auch die kulinarischen Erlebnisse kamen nicht zu kurz.

Wie Ihr vielleicht gelesen habt, habe ich mich auf dieser Reise das erste (und definitiv nicht letzte!) Mal durch das Gourmetpaket der Mein Schiff 4 gekaut. Aber ich möchte Euch natürlich nicht vorenthalten, was sonst noch auf Schiff und an Land auf Gabel und Löffel kam.

Erfahrung Bewertung Kritik Fischbrötchen Gosch Mein Schiff Foodblog Sternestulle
Kleine Auswahl von Gosch

Am Anreisetag probierten wir uns durch die Tapas der Außenalster-Bar, ergänzt durch Fischbrötchen des auf der Mein Schiff 4 beheimateten GOSCH. Am darauf folgenden Seetag starteten wir im La Spezia mit dem ersten Menü des Gourmetpakets. Darum springe ich mal direkt zum dritten Tag.

Cádiz – Andalusien

Seid Ihr James-Bond-Fans? Ich bin es! Daher fällt mir zu Cádiz auch zuerst immer die legendäre Szene aus „Stirb an einem anderen Tag“ ein, in der Halle Berry am Strand dieser ältesten Stadt Europas aus dem Wasser schreitet, um Pierce Brosnan und seinem Caipirinha Gesellschaft zu leisten. Hach, wie schön ….

Erfahrung Bewertung Kritik La Caleta Strand Càdiz Spanien Foodblog Sternestulle
La Caleta

Nicht zuletzt wegen des Dr.-No-Bikinis, den Halle Berry trägt. Ich nehme mir bei jedem Besuch in Cádiz vor, diese Szene nachzuspielen. Leider scheitert es immer daran, dass ich meinen Bikini auf der Mein Schiff vergesse. Oder daran, dass ich sicher nicht wie Ursula Andress oder Halle Berry als erotisches Bond-Girl durchgehe 😉

Darum mache ich in Cádiz eben das, was ich gut kann. Die spanische Küche genießen.

Die andalusische Hafenstadt bietet sich perfekt an, um sich treiben zu lassen. Wenn man das in den vielen kleinen Gassen tut, gelangt man mehr zufällig in ein Viertel, in dem spanische Arbeiter*innen und sonstige Einheimische auf eine Mittagspause vorbei schauen.

Wie zum Beispiel im „El Bar Nuestro De Cada Dia“. Die Bestuhlung und das Ambiente einfach, dafür aber eine freundliche Begrüßung. Wir ergatterten den letzten freien Tisch auf der Terrasse. Die Frage nach einer Speisekarte wurde mit einem Kopfschütteln beantwortet. Man gab uns zu verstehen, dass wir unsere Wahl direkt an der Theke treffen sollten.

Erfahrung Bewertung Kritik El Bar Nuestro De Cada Dia Càdiz Spanien Foodblog Sternestulle
Schlichtes Ambiente

Unser Spanisch ist leider genauso schlecht wie das Englisch des andalusischen Besitzers. Mit Händen und Füßen erkannten wir, dass es Fisch und Pulpo gab. Beides in Form einer Art Eintopfs mit Kartoffeln und Gemüse. Dann war da noch Fleisch mit Gorgonzola.

Wegen der Aversion der Köchin im Sternestullen-Haushalt bekommt meine bessere Hälfte zuhause nur selten Gorgonzola auf den Teller. Er ergriff natürlich die Gelegenheit beim Schopf! Ich habe tatsächlich ganz mutig probiert und fand das butterzarte Fleisch in cremig-würziger Soße tatsächlich garnicht so verkehrt.

Erfahrung Bewertung Kritik El Bar Nuestro De Cada Dia Càdiz Spanien Foodblog Sternestulle
Oben Pulpo, unten Fleisch

Ich hatte mich für Pulpo entschieden. Dieser wurde mit Kartoffeln und Gemüse in einem Schälchen mit heiß brodelnder Soße serviert. Einfache Küche kann so lecker sein! Zart und würzig, vielleicht etwas fettig, aber das störte rein garnicht.

Fazit: Im El Bar Nuestro De Cada Dia kommt einfache, aber ehrliche andalusische Küche auf den Tisch. Nicht ganz James-Bond-Style, aber bestens geeignet für eine Mittagspause.

El Bar Nuestro De Cada Dia
Calle de la Rosa 27
11002 Cádiz, Spanien

Las Plamas de Gran Canaria

Der Dezember ist auch auf den Kanaren nicht Hauptsaison. Daher ist es am Stadtstrand von Las Palmas de Gran Canaria eher menschenleer. Dennoch haben aber die zahlreichen Bars und Restaurants überwiegend geöffnet. Nach kurzem Spaziergang entflohen wir dem kanarischen Wind in das Toma Pan y Moja.

Schnell war klar, dass es dort wenig touristisch zuging. Eine überschaubare Zahl an Tischen in einem recht engen Lokal, fast alle mit Spanier*innen besetzt. Sehr herzlich begrüßte uns der junge Service und servierte uns einen hervorragenden roten Hauswein.

Erfahrung Bewertung Kritik Toma Pan y Moja Las Palmas Gran Canaria Mojo Rojo Papas Arrugadas Pata Negra Foodblog Sternestulle
Kartoffeln und Schinken

Die Kanaren sind bekannt für Mojo. Eine scharfe Soße in grün oder rot mit reichlich Knoblauch. Serviert wird diese mit Brot oder zu den ebenfalls typisch kanarischen Papas Arrugadas. Wir wählen die zweite Option. Und natürlich musste Pata Negra Schinken sein! Wir waren ja schließlich auf den Kanaren und damit in Spanien!

Dazu gab es noch Montaditos, mit Leckereien belegtes knuspriges Brot. Auch hier entschieden wir uns zum einen für Pata Negra, der frisch abgeschnitten zusammen mit aromatischer Tomatenpaste auf das Baguette kam. Zartrosa gebratenes Rindfleisch mit Chimichurri belegte das zweite Montadito. Beide Varianten sehr lecker!

Erfahrung Bewertung Kritik Toma Pan y Moja Las Palmas Gran Canaria Bocadillos Pata Negra Foodblog Sternestulle
Montaditos

Fazit: Die Küche im Toma Pan y Moja ist von sehr überschaubarer Größe. Wie auch die Bar an sich. Dennoch serviert sehr freundlicher Service eine ausreichende Auswahl leckerer landestypischer Gerichte zu fairen Preisen. Klare Empfehlung!

Toma Pan y Moja
Paseo las Canteras, 38,
35007 Las Palmas de Gran Canaria, Spanien

Und an Bord der Mein Schiff 4?

Bevor es weiter geht mit der kulinarischen Reise durch Spanien, möchte ich Euch mit an Bord der Mein Schiff 4 nehmen. Genauer gesagt in die beiden Atlantik Restaurants. Schaut mal, was es so alles gab …

Erfahrung Bewertung Kritik Restaurant Atlantik Mediterran Mein Schiff 4 Foodblog Sternestulle
Menü im Atlantik Mediterran:
Kalbscarpaccio, Spaghetti Bolognese, Wachtelbrust, Entenkeule
Erfahrung Bewertung Kritik Restaurant Atlantik Klassik Mein Schiff 4 Foodblog Sternestulle
Menü im Atlantik Klassik:
Hirschcarpaccio, Salat mit Spargel und pochiertem Ei, Rindersteak „Café de Paris“
Erfahrung Bewertung Kritik Restaurant Atlantik Mediterran Mein Schiff 4 Foodblog Sternestulle
Menü im Atlantik Mediterran:
Kalbsrücken mit Pesto, Salat mit roh mariniertem Thunfisch, Migas Andaluzas (Spanisches Gericht mit Brot, Olivenöl, Knoblauch, Chorizo, Speck und Fleisch)

Ich lasse an dieser Stelle einfach mal die Fotos sprechen. Lust auf mehr? Dann lest meine Blogposts zu den Restaurants auf der Mein Schiff 6 oder zu meinem Besuch in der Küche der Mein Schiff 6.

San Sebastián de La Gomera

La Gomera ist die zweitkleinste Insel der Kanaren. Da schafft es sogar ein kleines Hafendorf zur Hauptstadt. San Sebastián erstreckt sich zwar abseits der Strandpromenade noch so einige Straßen ins gebirgige Hinterland. Dennoch ist es in den Augen einer Stadtpflanze wie mir mit seinen 9.000 Einwohnern doch eher überschaubar.

Mitten auf einer der Hauptstraßen San Sebastiáns finden wir das Restaurant „El Pajar“. Es ist das älteste Restaurant der Stadt und wird in den einschlägigen Reiseführern als echter „Insidertipp“ gehandelt. Wie auch immer etwas in einem beliebten Reiseführer noch ein Insidertipp sein kann 😉

Erfahrung Bewertung Kritik El Pajar San Sebastian de La Gomera Foodblog Sternestulle
Buntes Ambiente im El Pajar

Die Köchin im El Pajar stammt aus Valencia. Dies erklärt die Spezialität des Hauses: Paella. Diese kann man in drei Varianten (Vegetarisch, Fisch oder Fisch/Fleisch gemischt) ab zwei Personen bestellen. Fisch und Fleisch sollte es werden – wenn schon, denn schon!

Eine gute und frische Paella dauert mindestens 20-30 Minuten. So auch im El Pajar. Zur Überbrückung der Wartezeit gab es – für die Kanaren typisch – Mojo in rot und grün. Beides sehr lecker und sehr scharf 😉 Außerdem nutzten wir die Zeit zum Studieren der Speisekarte. Diese wies neben einer Handvoll Fleischgerichte eine großzügige Auswahl diverser Fischspezialitäten aus.

Erfahrung Bewertung Kritik Mojo El Pajar San Sebastian de La Gomera Foodblog Sternestulle
Mojo Mojo

Hat sich das Warten auf die Paella gelohnt? In der Summe schon. Sie war frisch, reichlich und gut gewürzt. Uns fehlte etwas der für eine Paella typische „angebrannte“ Reis. Außerdem war das Fleisch oft recht fettig und mit viel Knochen. Aber vielleicht sind wir da auch nur etwas verwöhnt.

Erfahrung Bewertung Kritik Paella El Pajar San Sebastian de La Gomera Foodblog Sternestulle
Paella

Beim nächsten Besuch würde ich wahrscheinlich eher eins der Fischgerichte wählen. Beim Warten konnten wir nämlich so Einiges beobachten, was aus der Küche kam. Und es sah durchweg sehr appetitlich aus.

Fazit: Das El Pajar serviert frischen Fisch und anständige Paella. Das Ambiente dazu herrlich bunt und zusammengewürfelt. Ein guter Insidertipp 😉

El Pajar
Calle de Ruiz de Padrón, 26
38800 San Sebastián de La Gomera, Spanien

Barcelona!

Der ursprüngliche Plan für Barcelona waren ein paar Tapas in der berühmtesten Markthalle Barcelonas „La Boqueria“ und im Anschluss was Leckeres auf dem Weihnachtsmarkt. Schließlich war es ja Adventszeit. Der Plan ging aber nur teilweise auf.

Der Mercat de la Boqueria ist ein Traum zum Einkaufen. Frischer Fisch, aromatische Gewürze, wunderbares Obst und Gemüse und Fleisch von bester Qualität. Das lässt das Herz einer Hobbyköchin ziemlich höher schlagen.

Einkaufsparadies La Boqueria

Leider ist es in der Markthalle immer sehr wuselig und voll, daher empfiehlt es sich für ein entspanntes Glas Wein an den Rand auszuweichen. Zum Beispiel ins „El Mas de Mercader“. Die kleine Weinbar bietet eine tolle Auswahl an spanischen Weinen.

Erfahrung Bewertung Kritik El Mas de Mercader Barcelona Foodblog Sternestulle
Guter Wein, anständige Tapas

Dazu gibt es einige klassische Tapas, nicht besonders, aber lecker. Wie z.B. Pata Negra, Oliven und Weißbrot mit Olivenöl.

Fazit: Das „El Mas de Mercader“ lohnt sich für ein wirklich gutes Glas Wein, wenn man dem Trubel der Rambla und der La Boqueria entgehen will.

El Mas de Mercader
Rambla 91
08001 Barcelona Spanien

Weihnachtsmarkt mal anders

Der Plan, was Leckeres auf dem Weihnachtsmarkt in Barcelona abzugreifen, ging mal gründlich schief. Auf dem ältesten Weihnachtsmarkt der Stadt am Fuße der Kathedrale konnte man zwar an gefühlt 100 Ständen den Caganer erwerben.

Zum Essen gab es aber rein garnichts. Vielleicht auch, weil einem beim Anblick des Caganers der Appetit vergehen kann. Diese eigenwillige katalanische Krippenfigur stellt nämlich eine Person mit heruntergelassenen Hosen dar, die sich im Umfeld der Geburt erleichtert. Wirklich, ehrlich! Wer es nicht glaubt, schaut unter www.caganer.com.

El Racó – Pizzeria mmmmediterrània

Aber zum Glück verhungert man in Barcelona auch ohne Weihnachtsmarkt nicht 😉 Wir schlenderten in Richtung Wasser und landeten im El Racó, einer spanischen Kette mit 12 Restaurants, die mediterran inspirierte Speisen serviert.

Spontan bestellten wir zum Knabbern etwas Pizzabrot und Gordal Oliven. Diese Oliven sind wirklich riesig! Da was das warme knusprige Brot als Gegenpart nicht verkehrt.

Erfahrung Bewertung Kritik El Racó Barcelona Oliven Pizzabrot Foodblog Sternestulle
Kleinigkeit zum Knabbern

Espardenyes sind eigentlich Schuhe aus Hanf. Im El Racó sind es verschieden belegte Mini-Pizzen. Für uns mit konfierten Tomaten, karamellisierter Zwiebel und Ziegenkäse sowie gewürfelter Tomate und iberischem Schinken. Teig knusprig, Belag schmackhaft – ein perfekter Mittagssnack.

Erfahrung Bewertung Kritik El Racó Barcelona Espardenys Foodblog Sternestulle
Pizzaschuhe 😉

Fazit: Im El Racó ist man für einen Mittagssnack gut aufgehoben. Für den größeren Hunger bietet die Karte aber auch allerlei Mediterranes. Dazu ein toller Blick auf den Hafen von Barcelona und das Mittelmeer.

El Racó
Rambla Catalunya, 25
08007 Barcelona, Spanien

www.elraco.com

Spanien und die Kanaren bieten eine abwechslungsreiche mediterrane Küche mit vielen frischen Zutaten. Ich freue mich schon auf den nächsten Urlaub!

Ich hätte noch ein paar andere kulinarische Reiseberichte für Euch:
Griechenland
Wolkenstein und das Grödnertal
Welschnhofen und das Eggental
Mallorca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close Me
Looking for Something?
Search:
Post Categories: